Herzlich willkommen bei Elisabeth Bott, befreit lieben.

Erwache in dein Herz hinein - Kaschmirisches Tantra


Tantra bedeutet Weite, Ausdehnung, Ganzheit. Es ist ein Jahrtausende alter Weg der Rückkehr zu unserem ursprünglichen Wesen, das reine pure Liebe ist. Diese Lehre umfasst alles: Körper, Seele, Herz, Geist und das gesamte Universum mit all seinen Mysterien.

Der Weg des Tantra führt in die Freiheit und lässt dich die allumfassende Liebe deines inneren Wesens erkennen. In dieser Liebe, in diesem Heil Sein zeigt sich ein Leben in Wahrheit und voller Wunder.

 

Entdecke neue Sinnesräume, um deinen Körper als erstaunlichen, empfindsamen und begehrenswerten Organismus wahrzunehmen. Heilende Seminare und Einzelbegleitungen eröffnen eine befreite Lebensweise und einen neuen Zugang zur Magie von Mann und Frau.

Silvester Celebration:

 

Silvester-Neujahr Celebration von 29. 12. bis 02. 01. 2017

Mit Lebendigkeit und Spontanität, achtsam das neue Jahr beginnen. In diesem Tantra-Event über Silvester und Neujahr werden wir mit Leichtigkeit und Humor ein tantrisches Programm erleben das öffnend, verbindend, weich, herzlich und liebevoll ist.

Mehr erfahren

 



Tandava kommt aus der Tradition des Kaschmirischen Tantra. Es ist eine Praxis in drei Phasen. In der ersten Phase sitzt du entspannt und atmest tief in deinen Unterbauch, bis sich deine Bauchdecke hebt und senkt. Von dort fließt die Atmung bis zum Herzen, wodurch sich der Brustraum weitet und die Atmung über die Kehle bis zur Kopfspitze strömt. Beim Einatmen geschieht ein Aufrichten und Öffnen und beim Ausatmen ein tiefes Loslassen. Hier zentriert sich die Atmung wieder tief in deinem Beckenraum. In der zweiten Phase lässt du die Arme mit deiner Atmung mitfließen. Sie bewegen sich absichtsfrei und leicht in den sphärischen Raum hinein der dich umgibt. Bei der dritten Phase kommst du in eine stehende Position und es entsteht eine Art mystischer Tanz auch Shiva Tanz genannt.

"Der Yogin entdeckt so seine ursprüngliche räumliche Freiheit, auf der die gesamte tantrische Vorgehensweise beruht. Dieses Yoga führt die Räumlichkeit auf drei Ebenen ein: Körper, Geist und Emotion." Daniel Odier

 

 


Mein ja zu mir