Kaschmirische Massage von 31. Januar - 03. Februar


Wir praktizieren Tandava und das Yoga der Berührung, die Kaschmirische Massage.

Sind wir in tiefer Präsenz und Achtsamkeit in Berührung, ist eine erstaunliche Erfahrung von Liebe in Stille und Heilung möglich.

Ein waches Wahrnehmen und Fühlen mit sich Selbst und dem Anderen lässt erkennen wie tief und nährend sich Menschen begegnen können.

Es ist eine Form der Berührung die völlig absichtsfrei und fließend geschieht. Der Körper kommt wieder in eine feine Vibration und Schwingung.

 

Die Sinneswahrnehmungen lassen wir zu uns kommen, statt nach ihnen zu greifen. Wir kommen so zu einem tiefen „Gelassen-Sein“. Wenn der Körper vollständig bewusst ist, lösen sich seine Empfindungen in Stille auf. Meditation tritt ein. Was bleibt ist ausgedehntes Bewusstsein, ohne Zentrum, ohne Peripherie,... stilles freies Bewusstsein.

 

Tantra Yoga - Tandava ist die vorbereitende Praxis für dieses Seminar sowie Einstimmungen in Stille mit Wahrnehmungsübungen aus dem Vijnanabhairava-Tantra. Es ist die Grundlage des shivaitischen Tantras in dem es um die spontane Rückkehr zur Räumlichkeit des Selbst, die unmittelbare Erkenntnis der eigenen Natur geht.

 

Unterstützt wird Tandava mit vorbereitenden Übungen und Meditation sowie Visualisation.

Emotionen lösen sich bei dieser Praxsis sanft aus dem Körper und es zeigt sich eine neue Stabilität, Kraft und Lebendigkeit.

 

"Eine einfache Liebkosung bringt unser sensorisches System in Gang. Für die Tantriker gilt die kaschmirische Kunst der Berührung als völlig eigenes Yoga. Sie ist das Eingangstor zur Sinneswahrnehmung und regt den Menschen zu stetiger Kreativität an.

 

Die Kaschmirischen Meister räumen dem Tastsinn eine Vorrangstellung ein. Ihnen zufolge gelangt ein Mensch wieder ganz natürlich zu seiner Einheit, wenn er zutiefst berührt wird, das heißt, wenn der Kontakt keine sexuelle Strategie mehr ist. Wenn nichts „gewollt“ wird. Dieser Kontakt geschieht in einem Zustand der Gnade, denn dem solcherart Berührten schenkt er den Sinn für seine eigene unbegrenzte Räumlichkeit."

 

Daniel Odier

 

Beginn: Donnerstag Abend mit dem Abendessen, Ende: Sonntag 14 Uhr

Ort: Seminarhaus Krone in Schenkenzell

Teilnehmerbeitrag: 330 €, FrühbucherIn bis 31. Dezember 290 €

Zuzüglich Ü/V ab 57 € pro Tag

 

Anmeldung

Anrede:
Vorname:
Name:
E-Mail:
PLZ Wohnort:
Strasse: